Garantiebedingungen

Allgemeines

Die Händler auf refurbed übernehmen gegenüber dem Verbraucher für alle über die Internetplattform www.refurbed.at/www.refurbed.de (sowie allen Sub-Domains) verkauften Produkte, zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung, die dem Verbraucher gegenüber seinem Verkäufer zusteht, eine Funktionsgarantie unter den nachstehenden Bedingungen. Die jeweilige Laufzeit der Garantie wird vom Händler vorgegeben, beträgt aber mindestens 1-Jahr.

Voraussetzung und Umfang des Garantieschutzes

Die Garantie deckt alle technischen Funktionen des gekauften Gerätes ab. Der Händler garantiert dem Verbraucher, dass seine Produkte frei von Material-, Herstellungs- und Konstruktionsfehlern sind. Maßgeblich ist hierbei der Stand von Wissenschaft und Technik zum Herstellungszeitpunkt. Das Produkt muss den Fehler, der den Schaden verursacht hat, bereits zu diesem Zeitpunkt aufgewiesen haben. Ansprüche auf Ersatz von Folgeschäden bestehen nur nach Maßgabe der zwingenden gesetzlichen Vorschriften. 

Diese Garantie gilt ab Kaufdatum für den vom Händler angegebenen Zeitraum. Die Garantiefrist verlängert sich bei Instandsetzung oder Austausch.

Die Rechte aus dieser Garantie kann der Verbraucher durch eine Fehleranzeige in Textform (Garantieantrag) innerhalb der Garantielaufzeit gegenüber dem Händler geltend machen. Voraussetzung ist überdies, dass der Verbraucher den Fehler innerhalb von 1 Monat anzeigt, nachdem er ihn erkannt hat bzw. hätte erkennen müssen. Es obliegt dem Verbraucher zu belegen, dass die Garantie nicht abgelaufen ist (zum Beispiel durch Vorlage des Kaufbelegs). 

Leistungen im Garantiefall

Den Händlern steht es frei, das Produkt instand zu setzen, einen Austausch vorzunehmen oder dem Verbraucher den Gerätewert zu erstatten. 

Der Regelfall ist die Reparatur des alten Gerätes, sofern möglich. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Händler für einen Austausch sorgen.

Beim Austausch wird das alte Gerät kostenfrei durch ein gleich- oder höherwertiges Gerät (gleiche Art und Güte zum Zeitpunkt des Garantieantrages und gleichen Typs) ersetzt.

Alternativ kann die Auszahlung des Kaufpreises durch den Händler vorgenommen werden. Sofern der Händler eine Erstattung des Kaufpreises wählt und dies in Textform bestätigt, behält der Händler das Gerät und erstattet dem Verbraucher den Kaufpreis nach Erhalt.

Ablauf im Garantiefall

Sollten Probleme bei Geräten, die von der vorstehenden Garantie erfasst werden, auftauchen, so muss sich der Kunde direkt beim Händler und/oder direkt beim refurbed Kunden-Service-Team unter den nachfolgenden Kontaktdaten telefonisch oder per Mail melden: 

Telefon: 0800 700 12 10

E-Mail: service@refurbed.de

Das refurbed Kunden-Service-Team nimmt den Garantieantrag entgegen. Anschließend informiert refurbed den Händler über den Garantieantrag. Der Händler sendet dem Kunden dann per E-Mail einen Retourenschein, mit dem das Produkt kostenfrei an den Händler zurückgesandt werden kann.

Wichtig: Nur mit diesem Retourenschein ist sichergestellt, dass das Gerät versandkostenfrei an den Händler versendet wird. 

Nach Erhalt des Gerätes wird dieses von den Technikern des Händlers geprüft. Der Verbraucher erhält anschließend eine Mitteilung des Händlers über den Status und gegebenenfalls ein Ersatz- bzw. Austauschgerät zugesandt. Sollte die Auszahlung des Kaufpreises des Garantieantrages erfolgen, erhält der Kunde das Geld auf die Zahlungsart zurückerstattet, mit der der Kunde das Produkt auf refurbed bestellt hat. Transport bzw. Versand dürfen nur mit vorherigem Einverständnis durch den Händler vorgenommen werden.

Voraussetzungen und Ausschlüsse

Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Garantie ist eine sachgerechte Benutzung und Wartung sowie die Einhaltung der Bedienungsanleitungen und die Verwendung der Produkte gemäß den technischen Anleitungen und Pflegeanweisungen des jeweiligen Herstellers. Für unsachgemäß benutzte Produkte verfällt die Garantie.

Beispiele für eine unsachgemäße Nutzung sind

  • Gebrochenes Display und/oder Gehäuse

  • Wasserschaden

  • Elektrische Defekte auf Grund von nicht durch den Hersteller zugelassene Ladegeräte

  • Installation von nicht durch den Hersteller zugelassener Software (inkl. Apps etc.)

Der Garantieanspruch erstreckt sich nicht auf

  • Verschleißteile, wie z.B. entfernbare Speicherkarten, Verschlussstücke bei Kameras und Objektiven

  • Zerbrechliche Teile, wie beispielsweise Glas, Display, Linsen, durch Bruch

  • Verbrauchsmaterial, wie z.B. Batterien bzw. Akkus (solange die Abnutzung innerhalb des vom Hersteller vorgegebenen Rahmen bleibt)

  • Geringfügige Abweichungen des Geräts von der Soll-Beschaffenheit, die auf den Gebrauchswert des Produkts keinen Einfluss haben

  • Betriebs- und Bedienungsfehler, Schäden durch aggressive Umgebungseinflüsse, Chemikalien, Reinigungsmittel

  • Mängel am Produkt, die durch Installation und Transport verursacht wurden

Die Gültigkeit der Garantie endet bei

  • Nichteinhalten der Montage-, Pflege- und Gebrauchsanleitung

  • Schäden, die auf normale Abnutzung (z.B. Gebrauchsspuren am Gehäuse und/oder Display) oder vorsätzliche Beschädigung zurückzuführen sind

  • Unsachgemäße Inbetriebnahme

  • Mangelnde oder fehlerhafte Wartung

  • Schäden am Gerät, die auf eine nicht von ihrem vorgesehenen Zweck entsprechende Verwendung schließen lassen

  • Schäden durch höhere Gewalt oder Naturkatastrophen, insbesondere, aber nicht abschließend bei Überschwemmungen, Bränden oder Frostschäden

Nichteingreifen der Garantie

Sofern sich ein Mangel als durch diese Garantie nicht gedeckt erweist, sind die bei Versand und Transport des Produkts entstehenden Kosten vom Verbraucher selbst zu tragen. 

Zusätzlich hat der Verbraucher die Kosten, einschließlich etwaiger Arbeitskosten, zu tragen, die bei der Untersuchung des Produkts entstehen. 

Sofern der Verbraucher nach Information über das Nichteingreifen der Garantie und über die voraussichtlichen durch die Instandsetzung entstehenden Kosten die Ausführung der Instandsetzung wünscht, hat er zusätzlich die Kosten für die Ersatzteile und die Arbeitskosten zu tragen.

Hat das Produkt den Mangel nicht bereits bei Auslieferung aufgewiesen, entscheidet der Händler im Einzelfall, ob eine Beseitigung auf dem Kulanzweg vorgenommen wird. Einen Rechtsanspruch auf Mängelbeseitigung hat der Verbraucher in diesem Fall nicht. 

Gesetzliche Rechte

Dem Verbraucher stehen neben den Rechten aus der Garantie die gesetzlichen Rechte zu. Diese für den Verbraucher unter Umständen günstigeren Rechte werden durch die Garantie nicht eingeschränkt. Die Garantie lässt ebenfalls die Rechte unberührt, die der Erstkäufer sowie gegebenenfalls der Verbraucher gegen den Hersteller hat, bei dem der Erstkäufer das Produkt erworben hat.